Mittwoch, 11. November 2009

Ivor Tiefenbrun was here!

Für unsere LINN-Veranstaltung am 7.11.2009 war eigentlich Gilad Tiefenbrun angekündigt. Aus terminlichen Gründen war es ihm leider nicht möglich zu kommen. Dafür kam dann aber sein Vater, der Gründer von LINN, Ivor Tiefenbrun, worüber wir natürlich alles andere als enttäuscht waren... Wir dachten alle, dass Ivor die verschiedenen DS-Player im direkten Vergleich vorführt. Weit gefehlt, er spielte nur relativ wenig Musik, hat aber dafür umso mehr über Musik und deren Wahrnehmung referiert.

Hochinteressant war sein Ansatz, wie man einfach und schlüssig eine bessere Komponente von einer schlechteren unterscheiden kann. Auch über Musiker, Orchester und Tonaufnahmen konnte er aus eigener Erfahrung einiges erzählen.

LINN ist eine der ganz wenigen Firmen im High-End die schon seit vielen Jahren ein eigenes Plattenlabel unterhalten. LINN Toningenieure machen selbst die Aufnahmen. Oft gewinnen diese Aufnahmen begehrte Auszeichnungen.

Ja, das war sehr, sehr eindrucksvoll und nachhaltig. Von hier aus nochmals herzlichen Dank an Ivor, Thomas Saheicha von LINN Deutschland und an alle Besucher.

Keine Kommentare:

Kommentar posten