Sonntag, 24. April 2016

Upgrade gelungen: Naim NAP 200 DR lebt (und wie!)

In der März-Ausgabe berichtet das britische HiFi-Magazin „Hi-Fi World“ über den NAP 200 DR. Seit Jahren ist der NAP 200 eine feste Größe im Portfolio von Naim Audio. Die ersten Exemplare wurden in Salisbury schon im Jahr 1973 zusammengebaut.

An dieser Produktkonstanz könnten sich andere Hersteller – vor allem in Japan und den USA – ein Beispiel nehmen. Kaum etwas ist für einen Kunden so frustrierend, als kurz nach dem Kauf zu erfahren, dass es schon wieder ein Nachfolgemodell für das gerade erworbene Gerät gibt.

Nun also die neueste Inkarnation, der NAP 200 mit dem Zusatz „DR“ für „Discrete Regulator“. Er wartet gegenüber dem Vorgänger mit einem noch geringeren Grundrauschen auf und sorgt Naim-typisch für (noch) mehr Finesse und Dynamik bei der Musikwiedergabe. Den ganzen Test können Sie hier nachlesen.

Wie sagen die Engländer: the proof is in the pudding. Nichts geht über ein eigenes Urteil. Sie können den NAP 200 DR bei uns in Stuttgart anhören. Einfach einen Hörtermin vereinbaren. Auch die größeren Naim Endstufen NAP 250 DR und NAP 300 DR stehen bereit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten