Dienstag, 10. September 2013

Tom Evans MicrogrooveX

Der „MicrogrooveX“ bildet den Einstieg in die Klangwelt von Tom Evans. Er verwendet dieselbe Schaltungstechnik wie der legendäre "Groove". Um die Kosten zu senken, sind hier beide Kanäle auf einer gemeinsamen Platine untergebracht. Auch die Spannungsversorgung für rechts und links ist dieselbe. Da der Trafo im Gehäuse keinen Platz mehr hat, ist er ausgelagert, und zwar nicht wie üblich als Steckernetzteil, sondern in einem separaten kleinen Gehäuse mit einer eigenen Netzzuleitung. Natürlich wird auch hier das schon bewährte Acrylgehäuse in einer etwas kleineren Ausführung verwendet. Die neue X-Version ist serienmäßig mit kanalgetrennten DIP-Schaltern für die Impedanzanpassung ausgestattet ...mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten